Interview mit Simon Künzel, digit.ly

»Und das ist in dieser Gemengelage mit einer Zeiterfassung – mal ganz abgesehen von den internen Schwierigkeiten die sich vielleicht daraus ergeben – für die Kundenbeziehung schlecht. Und das ist das Erste worauf man großen Wert legen sollte, dass das einfach passt. Dass, das funktioniert. Dass man auch das Gefühl hat: Man sitzt auf einer Seite des Tisches. Man arbeitet wirklich als Team zusammen. Und nicht das Gefühl hat, man schaut die ganze Zeit auf die Uhr.« (Simon Künzel von digit.ly)

Simon Künzel von der Agentur digit.ly aus Hannover nimmt uns in diesem einstündigen Gespräch auf eine Zeitreise mit: Von der Gründung noch zu Schulzeiten, über die ersten kleineren und großen Projekte bis zu einer Agentur, die zwischenzeitlich 22 Mitarbeitern zählt. Und was er in den letzten 20 Jahren gelernt hat.

Die Aufzeichnung dieses Gesprächs findest Du auf meinem Youtube-Kanal.

Danke, lieber Simon.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top